Berlin, 24.09.2018, von Jens Beier

Im Dunkeln ist gut "munkeln" oder auch gefährlich

Vor kurzem fand an einem Ausbildungswochenende die zweite große Atemschutz-Übung der Bergung statt. Die Atemschutzgeräteträger (AGT) sind Helfer der Bergungsgruppe, welche zum Einsatz kommen, wenn in Gebäuden oder engen Räumen die Gasekonzentration unbekannt ist und dennoch dort erkundet werden muss (Personensuche, Gebäudeuntersuchung).

THW Helfer mit Atemschutz steigt eine Leiter hinunter

THW Helfer mit Atemschutz steigt eine Leiter hinunter

Die Übung wurde in zwei Teile geteilt. Im 1.Teil wurde eine Person in einem abgestellten Kesselwagen mit Restgas-Konzentration vermutet. Diese Person musste von den AGT-Trägern gesucht werden. Dazu wurde der Kesselwagen Stück für Stück erkundet. Nach einer Erholungspause, welche für AGT-Träger fest eingeplant werden muss, wurde im 2. Teil der Übung ein enger und dunkler Trümmer-Schacht nach vermissten Personen erfolgreich durchsucht.Nach der sehr kräftezehrenden Übung freuten sich die Übenden auf eine Erfrischung.


  • THW Helfer mit Atemschutz steigt eine Leiter hinunter

  • THW Helfer mit Atemschutz steigt eine Leiter hinunter

  • THW-Helfer unter Atemschutz

  • THW-Helfer unter Atemschutz

  • Helfer mit Schutzausrüstung in der Kriechstrecke

  • Helfer mit Schutzausrüstung in der Kriechstrecke

  • zwei Helfer mit AGT im Tunnel

  • zwei Helfer mit AGT im Tunnel

  • THW Helfer mit Atemschutz beim Tunnelausstieg

  • THW Helfer mit Atemschutz beim Tunnelausstieg

  • THW Helfer mit Atemschutz bei einer Übung

  • THW Helfer mit Atemschutz bei einer Übung

Alle zur Verfügung gestellten Bilder sind honorarfrei und dürfen unter Angabe der Quelle für die Berichterstattung über das THW und das Thema Bevölkerungsschutz verwendet werden. Alle Rechte am Bild liegen beim THW. Anders gekennzeichnete Bilder fallen nicht unter diese Regelung.


OPENSTERETMAPPPP


Suche

Suchen Sie hier nach einer aktuellen Mitteilung: